2014

Dienstag, 6. Januar 2015 - 10:52 Uhr
Weihnachtsfeier am 14.12.2014


Der Vorstand hatte seine Mitglieder zur Weihnachtsfeier im Hotel-Restaurant Carle in Cappel eingeladen. 67 Mitglieder kamen zur Weihnachtsfeier.

Kurz nach 15:00 Uhr begrüßte die 2. Vorsitzende Gitta Henkel die Mitglieder und trug ein Weihnachtsgedicht vor. Kuchen und Kaffee waren inzwischen auf den festlich gedeckten Tischen aufgetragen worden. Anlässlich einer Spende übernahm der Verein einen großen Teil der Kosten für Kaffee und Kuchen. Zwischendurch trug Sabine Herlekowsky eine kleine Weihnachtsgeschichte vor.

Plötzlich ein Pochen an der Tür. Alle horchten auf. Die Tür ging auf und herein kam der Nikolaus (Ingeborg Siebert). Der Nikolaus begrüßte alle und trug ein Gedicht vor und stimmte ein Weihnachtslied an. Anschließend wurde an alle ein kleines Präsent verteilt. ein Kaffeebecher mit Löffel und anderem Inhalt. Es sollte eine Erinnerung an 120 Jahre OHGV ZV Marburg sein, dies war auf der Tasse aufgemalt. Das Geschenk kam bei allen sehr gut an. Nach dem noch ein, zwei Weihnachtslieder gesungen wurden, unterhielt man sich noch sehr angeregt. Gegen 17.00 Uhr begann der allgemeine Aufbruch.

Es war eine schöne Weihnachtsfeier. – HeOb

Dienstag, 30. Dezember 2014 - 12:27 Uhr
Blaue Wanderung 2014

Am 22.11.2014 trafen wir uns zur diesjährigen “Blauen Wanderung“ am Parkplatz der Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor.

Nach kurzer Begrüßung durch unsere 2. Vorsitzende Gitta Henkel und zuvor erfolgtem “Nachgeburtstagsumtrunk“ von Doris Nuss starteten wir zu unserer “Blauen Wanderung“ mit bekanntem/unbekanntem Ziel.

Der Wettergott meinte es gut mit uns. Die teilweise sehr nassen Wege vom vorhergehenden Regen waren aber annehmbar zu passieren.

Nachdem auch den Letzten das zu erratene Ziel bekannt war, trennten sich die Wanderer kurz vor dessen Erreichen in zwei Gruppen, um auf getrennten Wegen und Steigen ans Ziel zu gelangen.

Fast gleichzeitig kamen wir an.

Bei angeregter Unterhaltung in wohliger Wärme und schmackhaftem Verzehr genossen wir eine angenehme Zeit.
Danach erfolgte der Aufbruch zur Rückwanderung zum Ausgangspunkt.

Dort angekommen verabschiedeten wir uns bis zur OHGV-Weihnachtsfeier bzw. über Weihnachten und Silvester hinaus auf ein „Gutes Jahr 2015“. - RaSc

Samstag, 13. Dezember 2014 - 12:12 Uhr
Achensee - Herbstwanderwoche vom 06.-13.09.2014

Vom 6. -13. September 2014 hatte ich eine Wanderwoche in Maurach am Achensee/Tirol organisiert. Der Bus war bis auf den letzten Platz belegt, worüber ich mich sehr freute. Unser Busfahrer Michael Zimmermann brachte uns in seiner angenehmen Fahrweise zügig zu unserem Ziel.

Dort hatten wir im Frühstückshotel Margret und 2 weiteren Pensionen (wegen der vielen Einzelzimmer) unser Quartier.

Im Bus hatte ich jedem Mitreisenden 1 Heft mit den vorgesehenen Wanderungen und ausführlichen Wegebeschreibungen ausgeteilt.

Leider musste ich meistens wetterbedingt fast alle Termine ändern. - HeOb

Samstag, 13. Dezember 2014 - 12:10 Uhr
Achensee - Herbstwanderwoche vom 06.-13.09.2014 - Pertisau - Karwendel Bergstation

Sonntag, 07.09.2014

Diese Tour wurde von Heidemarie auf den heutigen Sonntag vorgezogen, da in Pertisau ein Halbmarathon um den Achensee gestartet wurde.

Ich werde Gruppe 2 wandern: Von der Talstation der Karwendelbahn auffahren und runter laufen zur Gaststätte Hubertus, evtl. bis Maurach. Nach dem erneuten „Lesen“ der Wanderbeschreibung habe ich mich entschlossen, mit der Gruppe 1 zu wandern. Ob ich diesen Entschluss hinterher bereuen werde?

Um 9:15 Uhr Start mit dem Bus bis Pertisau. Es begann der „Besinnungsweg“ mit frommen Sprüchen am Wegesrand. Auf Bohlenwegen, langsam nach oben schraubend, mit schönen Ausblicken auf den Achensee und später auf dem Tunnelweg mit Blick ins Tristenautal gelangten wir nach weiteren etlichen Höhenmetern zur Mittagsrast auf der Bärenbadalm 1447m. Nach dieser ausgiebigen Rast folgte ein kleiner Aufstieg zur Bergstation „Zwölferkogel“ mit Abfahrt in der Kabinenbahn nach Pertisau. Drei „mutige“ Wanderer (Ilse, Rüdiger und ich) wanderten auf dem Panoramaweg oberhalb der Straße nach Maurach und ins Haus Margret, so gegen 16 Uhr eintreffend. Um 17:30 Uhr hielt Heidemarie eine Sprechstunde ab: es konnten Fragen, Anregungen, etc. gestellt werden, vor dem Abendessen im Mauracher Hof. Ein gemütlicher, sehr geselliger Abend in der Almhütte von Haus Margret beendete diesen Tag.

Den Entschluss, mit der Gr. 1 zu gehen habe ich nicht bereut, gut geschafft. - WaHü

Samstag, 13. Dezember 2014 - 12:07 Uhr
Achensee - Herbstwanderwoche vom 06.-13.09.2014 - Gaisalm - Pertisau - Maurach

Montag, 08.09.2014

Nach einer abenteuerlichen Wanderung von der Gaisalm-Mariensteig finden wir uns alle in Pertisau wieder ein.

Von dort findet sich eine kleinere Gruppe, die mit dem Schiff zu Anlegestelle Buchau übersetzt. Beim Ausstieg stoßen wir auf „Die Straße der Lieder“ die, angeregt durch Gotthilf Fischer, seinen Freunden sowie Unterstützern und privaten Sponsoren am 25.05.2006 am Achensee eröffnet wurde.

Es sind 12 musikalische Texttafeln mit bekannten deutschen Volksliedern, z.B. Bergvagabunden, Die Gedanken sind frei, Wer recht in Freuden wandern will usw. um nur einige zu nennen.

Dies inspirierte uns, an verschiedenen Stationen unsere Gesangskunst auszuüben.

Unter dem Motto, Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit, bzw. gemeinsam Wandern, die Natur hautnah erleben, zogen wir weiter in Richtung Maurach, begleitet von blühenden Blumen am Wegesrand. - ErFe

Ältere Beiträge

Anmelden

© Urheberrecht bei Karl-Heinz Schaub - bitte beachten